Massagesessel


Es gibt einen neuen „Bewohner“ bei uns in St. Aurelia, Zell. Er ist stark, unterstützt SeniorInnen und BewohnerInnen und steht Tag und Nacht zur Verfügung: Der „Senator“ im Roten Salon, ein Massagesessel der Extraklasse.

Unser „Neuer“

Geschäftsführer Achim Siedler macht’s vor: 5 Minuten Auszeit im neuen Sessel

Dieser, in stilvollem Rot gehaltene, Ledersessel der Firma AllgäuTech wurde mit Unterstützung der Stiftung „Petronella Bausenwein“ angeschafft. Um die kompletten Kosten von rund 5.000 € zu decken, freuen wir uns über Spenden.

Der Massagesessel ist nicht nur äußerst bequem, sondern wartet auch mit einer ganz besonderen Befähigung auf: Drückt man den, in die Armlehne eingefügten, Knopf verwöhnt der Sessel die auf ihm sitzende Person mit einer zehnminütigen Rückenmassage.

In wiederkehrender Gleichmäßigkeit massieren die gut verborgenen Rollen den gesamten Rücken – vom Hüftbereich, über die Nieren, bis hinauf zu den Schulterblättern. Auf diese Weise sorgt der Sessel gleichzeitig für Entspannung und pflegt strapazierte Rücken. Er schenkt, aktiv, wie passiv, Ruhe für Körper und Seele.

Massage für Seniorinnen und Senioren

Der Bewegungsradius von SeniorInnen und Pflegebedürftigen nimmt im Alter und mit dem Fortschreiten des Pflegegrades immer weiter ab. Die Knochen werden steifer, die Durchblutung wird aufgrund zunehmender Arterienverkalkung schlechter, Rheuma, Gicht und vieles mehr plagen ältere Menschen, was eine Abnahme der Energie, der Kraft und der Lebenslust bewirken kann – ein Teufelskreislauf. Wenn nichts dagegen unternommen wird, „rostet“ der Bewegungsapparat (Knochen, Sehnen und Muskeln) immer weiter ein. Daher ist es uns sehr wichtig, unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu unterstützten.

Pflege für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nicht nur die SeniorInnen sollen sich bei uns wohl fühlen; auch an unsere MitarbeiterInnen denken wir und wollen Beschwerden in Rücken und Rumpf frühzeitig zuvorkommen, die durch Belastung im Pflegebereich und durch die Arbeit am Schreibtisch entstehen können.

Die Anschaffung des Sessels ist ein kleines Zeichen der Wahrnehmung und Wertschätzung aller Menschen in St. Aurelia und wir hoffen, vielen damit eine Freude und eine Hilfestellung für den Alltag bieten zu können.